Rollmatratzen

Sie möchten sich bequemen und erholsamen Schlaf mit einer Matratze kaufen, die zudem handlich und leicht transportierbar ist? Dann ist eine Rollmatratze als 7 Zonen Kaltschaummatratze sicher eine gute Idee für Sie. Dank des Verfahrens zum leichten Transport und der kostengünstigen Verpackung haben Sie es bei einer Rollmatratze mit einem Modell zu tun, das Sie in der Regel bequem im Auto verstauen können. Und wenn sich die Rolle öffnet und sich als 7 Zonen Kaltschaummatratze entpuppt, dann haben Sie beinahe schon einen Garant für angenehmes Liegen.

Die 7 Zonen Kaltschaummatratze

Was die 7 Zonen Kaltschaummatratze ausmacht, ist schnell erklärt: Bei dieser Matratze werden 7 Zonen eingeteilt, die Ihnen besonderen Liegekomfort und optimale Stützung geben sollen. Dabei fängt die Unterstützung bereits am Kopf an, geht über den Schulterbereich und die Lordosenstütze in den unteren Rückenbereich bis hin zur Stütze für das Becken. In der unteren Körperhälfte werden die Oberschenkel in einer Zone gestützt sowie die Waden und auch die Füße. Alles in allem werden hier verschiedene Zonen Ihres Körpers sanft aber stabil abgestützt, damit Ihr Körper beim Schlafen nicht durchhängt oder abknickt, sondern mit gerader Wirbelsäule möglichst gut entspannen kann.

Merkmale von Kaltschaummatratzen

Für ein angenehmes Schlafklima eine 7 Zonen Kaltschaummatratze zu wählen, zahlt sich für viele Verbraucher aus. Anders als bei den früher beliebten Federkernmatratzen haben Sie es bei einer Kaltschaummatratze mit einer Matratze zu tun, deren Härte von der Dicke abhängt. Je dicker die Matratze, desto härter ist sie auch. Die atmungsaktiven Kaltschaummatratzen sorgen dabei vor allem durch ihre hohe Punktelastizität für einen hohen Liegekomfort auf der ganzen Matratze. Ein weiteres Merkmal von Kaltschaummatratzen ist ihre lange Lebensdauer, die so manche 7 Zonen Kaltschaummatratze zu einem sehr guten Angebot macht.

7 Zonen Kaltschaummatratze als Rollmatratze kaufen

Wenn Sie sich eine 7 Zonen Kaltschaummatratze kaufen möchten, dann wählen Sie doch eine Rollmatratze. Bei einer Rollmatratze wird die 7 Zonen Kaltschaummatratze mit einem speziellen Verfahren zu einer aufgerollt. Diese kompakte Rolle wird nach dem Rollen in eine enge Verpackung - meistens ein Sack oder eine Folie – gepackt und bleibt dann in der ihr gegebenen Form. Das hat zwei entscheidende Vorteile. Zum einen können Sie eine gerollte Matratze leichter und häufig sogar ohne fremde Hilfe transportieren, zum anderen gibt es weniger Verpackungsmüll.

Vorteile von Rollmatratzen

Der größte Vorteil von Rollmatratzen ist wohl, dass sie sich ganz einfach transportieren lassen. Wenn neue Matratzen angeschafft werden sollen, ist nämlich meist der Transport das Schwierigste. Die meisten Autos sind zu klein, um eine normale Matratze aufzunehmen. Selbst das Umklappen der Rücksitze reicht häufig nicht aus und ist auch sehr umständlich.

Wenn dann eine günstige Matratze im Angebot ist, können die Kosten für die Lieferung dieses Angebot wieder zunichtemachen. Für den Transport einer herkömmlichen Matratze werden außerdem zwei Personen gebraucht, da die Maße einfach zu unhandlich für eine Person sind. Anders ist dies bei Rollmatratzen. Diese werden von einer speziellen Maschine auf ein bequemes Packmaß zusammengerollt und bieten so die Möglichkeit, ganz leicht verstaut zu werden. Sie können bequem von einer Person getragen werden. Ein stabiler Plastiksack sorgt dafür, dass die Matratze in dieser Form bleibt und nicht verschmutzt. Durch diese Art der Verpackung vermindert sich auch der Abfall, denn außer der kleinen Plastikhülle ist nicht zu entsorgen.
Ist die Rollmatratze erst einmal ausgepackt, kann sie allerdings nicht mehr aufgerollt werden. Die extrem hohe Kraft der Maschinen ist für Menschen nicht machbar. Die Verpackungsart sorgt außerdem dafür, dass sehr viele Matratzen in ein Lieferfahrzeug passen. Diese Kostenersparnis schlägt sich auch auf den Endpreis nieder. Rollmatratzen sind meist Matratzen aus Schaumstoff oder Latex. Matratzen mit Federkern können nicht so eng gerollt werden. Es gibt aber auch in diesem Bereich Matratzen, die auf ein geringeres Packmaß gerollt sind. Sehr hochwertige Federkernmatratzen lassen sich allerdings nicht rollen.

Die Qualitätsunterschiede sind auch bei Rollmatratzen erheblich, deshalb sollte auf das Material und Testsiegel bezüglich Schadstoffen geachtet werden. Auch Rollmatratzen gibt es mit Winter-und Sommerseiten. Da es sich meist um Matratzen aus Schaumstoff handelt, sind diese recht fest. Mit einem guten Lattenrost kann damit ein idealer Schlafkomfort erreicht werden.

Kontakt aufnehmen

Matratzenhandel.de Werftstraße 12 15537 Erkner

  • Email: support@matratzenhandel.de
  • Phone: 03362 / 8859939
  • Web: www.matratzenhandel.de

Photo Stream

© Copyright 2017 Matratzenhandel.de | Alle Rechte vorbehalten.

Search