Warum du zur Matratzenberatung gehen solltest

(Geschätzte Lesezeit: 1 Minute)

1. Diese Vorteile bringt dir eine Matratzenberatung


Hätten Sie gewusst, dass der Mensch gut ein Drittel seines Lebens schläft. Ein Grund mehr, sich vor dem Kauf einer neuen Matratze kompetent beraten zu lassen. Denn eine Matratze beeinflusst etwa die nächsten zehn Jahre Ihre Schlafqualität, bevor sie durch eine neue ersetzt wird. Viele Fachverkäufer befragen ihre Kunden daher detailliert, um sich ein Bild über Schlafgewohnheiten oder gesundheitliche Beschwerden machen zu können.

1.1. Ein Matratzenfragebogen gibt Auskunft


Auch der sogenannte Matratzenfragenbogen ist ein bewährtes Mittel, das bei der Auswahl der neuen Matratze mithilft. Hier kann man mit Fragen zu Alter, Größe, Gewicht, Schlafposition und möglichen Krankheitsbildern gezielt eine geeignete Matratze aussuchen. Auch der Härtegrad spielt für das persönliche Wohlbefinden eine wichtige Rolle. Die meisten Hersteller teilen ihre Matratzen in die Grade soft, medium, fest, mittelfest und hart ein. Matratzen sind für einen erholsamen Schlaf extrem wichtig

1.2. Was tun bei Schlafproblemen


Häufige Probleme beim Einschlafen, Verspannungen und auch Schlafstörungen können durch eine ungeeignete Matratze hervorgerufen werden. Entscheidend ist daher, dass die Matratze genau auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist.

1.3. Welche Arten von Matratzen gibt es eigentlich?


Zu den heute angebotenen Modellen gehören beispielsweise die „Schaumstoffmatratzen“. Das Kunststoffmaterial ist mittlerweile frei von FCKW. Diese Matratzen sind aufgrund ihrer hohen Elastizität allgemein liegefreundlich. Zu ihren Eigenschaften gehört, dass sie bei einer Gewichtsverlagerung eher punktuell als großflächig nachgeben. Matratzen aus sogenanntem „Memoryschaum“ verteilen den Druck des Körpers gleichmäßig, können aber durch entstandene Mulden die Bewegungsfreiheit einschränken. Bei Latexmatratzen handelt es sich um ein Produkt aus einer Art Synthese-Kautschuk. Diese Matratzen sind biegsam wie Schaumstoff. Naturlatexmatratzen werden eher selten angeboten. Hier wird der Latex aus dem Saft des Gummibaums gewonnen. Der preiswerte Klassiker unter den Matratzen ist die eher großflächig nachgebende Federkernmatratze. Vom Aufbau ähnlich konzipiert aber wesentlich aufwendiger gefertigt ist die Taschenfederkernmatratze. Diese Matratzenart gibt dem Gewicht meist punktuell nach.

1.4. Fazit zum Thema Matratzenberatung


Das Fazit: Beim Kauf einer neuen Matratze sollten Sie sich genügend Zeit nehmen und mehrmals „Probeliegen“, bevor Sie sich endgültig entscheiden.
1.4.1.1. Umfrage zum Thema Matratzenberatung

Umfrage: Was hältst du von einer Matratzenberatung

Was hältst du von einer Matratzenberatung

Mach dir keine Sorgen. Diese Umfrage ist anonym. Du hilfst anderen Menschen eine wichtige Entscheidung zu treffen. Danke.

 

Kontakt aufnehmen

Matratzenhandel.de Werftstraße 12 15537 Erkner

  • Email: support@matratzenhandel.de
  • Phone: 03362 / 8859939
  • Web: www.matratzenhandel.de

Photo Stream

© Copyright 2017 Matratzenhandel.de | Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok