Schaumstoffe aus Erdöl oder nachwachsenden Rohstoffen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

1. Schaumstoffe aus Erdöl oder nachwachsenden Rohstoffen

In den vergangenen Jahren waren Matratzen aus Schaumstoff vor allem als Billigmatratzen bekannt. Inzwischen ist diese Variante jedoch aufgrund neuer Technologien recht gut: Es gibt Kaltschaum-, Standardschaum- und Viscoelastische Schaumstoffmatratzen auf dem Markt.

 

Prinzipiell besteht Kaltschaum aus einem so genannten Polyurethan, kurz genannt PU, welches sich aus Alkoholen (Polyolen) sowie Isocyanaten zusammensetzt. Vereinfacht gesagt wird das Basismaterial aus Erdöl produziert. Kaltschaum hat heute eine recht hohe Materialqualität und ist im Normalfall auch deutlich elastischer als Standardschaum. Jedoch kann es durchaus sein, das Kaltschaum aufgrund der Beigabe von Zusatzstoffen bei der Herstellung gestreckt wird und somit Qualität einbüßt.

 

Der ökologische Aspekt ist bei Schaumstoffmatratzen allerdings bedenklich, da ein Großteil ihres Materials nur mit Erdöl hergestellt werden kann. Zwar haben einige Anbieter in den letzten Jahren vermehrt nachwachsende Rohstoffe wie Sonnenblumenöl oder auch Rizinusöl zur Produktion genutzt, allerdings ist Erdöl für viele Hersteller noch immer unverzichtbar. Des Weiteren fanden Prüfinstitute in letzter Zeit vermehrt gefährliche Schadstoffe wie Weichmacher, Insektizide oder auch den Bakterienkiller Triclosan. Durch diese Tests hat sich jedoch die Häufigkeit der Schadstoffe nach und nach wieder reduziert.

 

Wer sich keine Sorgen um Schadstoffe machen möchte, greift daher am besten direkt zu einer so genannten Öko-Matratze. bei dieser wird zu 100 % Schadstofffreiheit garantiert, was nicht nur für die eigene Gesundheit empfehlenswert ist - ebenso profitieren die Umwelt und das gute Gewissen davon. Ratsam ist auch, sich direkt beim Hersteller zu erkundigen, welche Matratzen mit nachwachsenden Rohstoffen angefertigt worden sind. Denn ur dann, wenn die Nachfrage nach diesen Modellen ansteigt, kann Erdöl mit der Zeit durch nachwachsende Rohstoffe als Produktionsmittel ersetzt werden.

Umfrage: Findest du dass Weichmacher und Chemikalien in Matratzen gefährlich sind

Findest du dass Weichmacher und Chemikalien in Matratzen gefährlich sind

Mach dir keine Sorgen. Diese Umfrage ist anonym. Du hilfst anderen Menschen eine wichtige Entscheidung zu treffen. Danke.

Wissen
  • 08/01/2017
  • By Matratzenhandel

Welche Federkernmatratzen gibt es

Federkernmatratzen enthalten Metallfedern, die in modernen Varianten in Taschen eingenäht sind und damit über gute, flexible Eigenschaften hinsichtlich des Liegekomforts verfügen....

Wissen
  • 08/01/2017
  • By Matratzenhandel

Wie erkenne ich ich gute Kaltschaummatratzen

Neben ihren Vorzügen hat die Kaltschaummatratze jedoch auch einige Nachteile. Durch das Fehlen von brandhemmenden Stoffen in der Produktion ist eine Kaltschaummatratze leichter...

Kontakt aufnehmen

Matratzenhandel.de Werftstraße 12 15537 Erkner

  • Email: support@matratzenhandel.de
  • Phone: 03362 / 8859939
  • Web: www.matratzenhandel.de

Photo Stream

© Copyright 2017 Matratzenhandel.de | Alle Rechte vorbehalten.

Search