Möbelindustrie und ihre Umsätze

(Geschätzte Lesezeit: 1 Minute)

1. Welchen Umsatz macht die Möbelindustrie?


Eine vom Statistischen Bundesamt, dem Hauptverband der Deutschen Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie ( HDH ) und dem Verband der Deutschen Möbelindustrie ( VDM ) durchgeführte Analyse hat für das erste bis dritte Quartal 2008 aufschlussreiche Erkenntnisse über die Entwicklung der Umsätze in der Möbelindustrie erbracht.
Die Untersuchung wurde im März 2009 veröffentlicht und bezieht sich auf Firmen aus der Möbelindustrie, die mindestens 50 Mitarbeiter beschäftigen. Dabei wurden nicht die Umsätze der Möbelindustrie als Ganzes untersucht und analysiert, sondern der Blick auf die einzelnen Segmente der Möbelindustrie gerichtet.

2. Umsatzeinbruch bei privat genutzten Möbeln


Deutliche Einbußen waren beim Verkauf von privat genutzten Möbeln zu konstatieren. Im Untersuchungszeitraum wurden deutlich weniger Polstermöbel und Matratzen als vorher verkauft. Bei den Matratzen war ein Umsatzrückgang von 12% zu verzeichnen, beim Verkauf von Polstermöbeln gingen die Umsätze sogar noch drastischer zurück. Mit einem Rückgang um 17% war bei den Polstermöbeln ein regelrechter Umsatzeinbruch zu konstatieren.

3. Büromöbel im Aufwind


Doch die Untersuchung brachte auch Gewinner hervor. Diese lassen sich vor allem bei den Segmenten der Büro- und gewerblichen Möbel finden. Beim Verkauf von Büromöbeln konnte die Möbelindustrie ihre Umsätze sehr deutlich steigern. In diesem Segment konnte der vorherige Umsatz um beeindruckende 37% gesteigert werden. Bei keinem anderen Segment der Möbelindustrie gingen die Umsätze derartig steil nach oben.
Mit dieser Umsatzsteigerung konnte selbst der zweite große Gewinner, das Segment der gewerblichen Möbel, mithalten. Der Verkauf von Möbeln für Läden und andere Objekte konnte aber immerhin um 15% gesteigert werden. Beim Verkauf von Küchenmöbeln gelang es der Möbelindustrie ebenfalls, einen zweistelligen Umsatzzuwachs zu erzielen. Der Umsatz beim Verkauf von Küchenmöbeln wurde um 12% gesteigert.

4. Kastenmöbeln sorgen für Umsatzwachstum


Beim Verkauf von Kastenmöbeln war zwar ebenfalls eine Steigerung des Umsatzes zu verzeichnen, doch diese fiel nicht zweistellig aus. Mit einer Umsatzsteigerung von immerhin 9% wurde ein zweistelliger Wert ganz knapp verfehlt.

4.1.1. Umfrage zum Thema Umsätze in der Möbelindustrie

Umfrage: Würdest du Möbel im Internet kaufen

Würdest du Möbel im Internet kaufen

Mach dir keine Sorgen. Diese Umfrage ist anonym. Du hilfst anderen Menschen eine wichtige Entscheidung zu treffen. Danke.

 

Kontakt aufnehmen

Matratzenhandel.de Werftstraße 12 15537 Erkner

  • Email: support@matratzenhandel.de
  • Phone: 03362 / 8859939
  • Web: www.matratzenhandel.de

Photo Stream

© Copyright 2017 Matratzenhandel.de | Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok